trash the dress

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
28-08-2011

Klar, Küche und Bad sollten schon sauber sein. Aber muss das ganze Leben gleich klinisch-rein sein?

Nein. Und deshalb finde ich diesen "Trash the Dress"-Trend einfach Klasse - vor allem hinter der Kamera.

Die Schönheit "schmutziger" Fantasien lebten mit mir in einem Fotoshooting letzten Montag zwei Erfurter Vermählte aus. Statt nach ihrer Hochzeit im Juli in der Dornheimer Bachkirche ein braves Eheleben zu führen, lassen es Anja und Klemens jetzt erst richtig krachen. Andere Brautpaare verpacken ihr Hochzeits-Dress im Umzugskarton.

Für das junge Erfurter Paar undenkbar. Vor meiner Kamera drehten die beiden voll auf. "Trash the dress" aus den USA nach dem Vorbild von Fotograf John Michael Cooper bricht mit alten Regeln und lässt das Kind im Erwachsenen wieder raus. Schmutz ist kindisch. Schmutz ist mutig. Schmutz ist sexy und ästhetisch. Nach einer wilden Fahrt mit dem Quad durch Erfurt und die Gera blieb da vom edlen Dress nicht viel übrig. Weiß wurden die voller Freude eingesauten Hochzeitskleider erst wieder bei der Feuerlöscherschlacht in einer Lagerhalle. Anja und Klemens haben beim Fotoshooting unglaubliche Emotionen entfacht.

Einmalige Momente für das junge Paar vor außergewöhnlichen Kulissen und mithilfe vom Quad Center Erfurt und Angela Lanz Floristik& Ambiente. So entdeckten sie den wahren Sinn des Lebens: Blödsinn ;o). Danke, dass ich das in Bildern festhalten durfte. Gerne wieder.

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten